Kosten
Kosten

Was kostet der Tierarzt?

Ein Besuch beim Tierarzt kann unter Umständen recht teuer werden. Dies hängt von der Art der Behandlung und auch von der Tierart ab. Dass Ihnen Ihr Tierarzt jedoch keine überteuerte Rechnung präsentiert, dafür sorgt die Gebührenordnung für Tierärzte (kurz GOT genannt). Der Tierarzt ist verpflichtet sich an die in der GOT genannten Höchst- und Mindestpreise zu halten! In der Anlage der GOT befindet sich das Gebührenverzeichnis, in dem alle möglichen Behandlungen und Untersuchungen mit Preisen aufgelistet sind.

Die dort angegebenen Preise stellen den sog. einfachen Satz dar, d.h. diese Beträge dürfen nicht unterschritten werden. Maximal darf Ihr Tierarzt den dreifachen Satz für die Behandlung Ihres Tieres verlangen. Die angegebenen Preise sind Netto-Preise, d.h. zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer!

Kostenübersicht

Schulmedizinische Leistungen

Die Gebühren für die Leistungen bei Pferden bemessen sich nach dem einfachen bis dreifachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte. Bei uns wird überwiegend nach dem einfachen Satz abgerechnet. Das Wegegeld wird in § 9 geregelt und variiert zwischen Werktagen und Sonn- und Feiertagen.

Osteopathische und chiropraktische Leistungen

Die folgende Auflistung ermöglicht Ihnen einen ungefähren Überblick über die voraussichtlichen Kosten einer osteopathischen / chiropraktischen Behandlung. Dabei ist es keine Seltenheit, dass wir als "austherapiert" geltenden Pferden dann doch noch in wenigen Behandlungen durchgreifend helfen können.

  • Erster Besuch, Anamnese, Untersuchung, Erstbehandlung € 180,00, zuzüglich Fahrtpauschale
  • Folgebesuche, -untersuchung und -behandlung € 80,00, zuzüglich Fahrtpauschale
  • Bei Behandlung ab 10 Patienten, sind je nach Organisationsaufwand Pauschalabsprachen möglich
  • Akupunktur-Behandlung: € 20,00 im Rahmen einer osteopathischen / chiropraktischen Behandlung
  • Neuraltherapie: € 40,00 im Rahmen einer osteopathischen / chiropraktischen Behandlung